Blog

Fehlermeldung

  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_display has a deprecated constructor in include_once() (Zeile 3491 von /var/www/web68/htdocs/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_many_to_one_helper has a deprecated constructor in require_once() (Zeile 113 von /var/www/web68/htdocs/sites/all/modules/ctools/ctools.module).
Aktuell

Die Advent und Weihnachten bringt mit dem Duft von Tannen und dem Kerzenlicht Ruhe und Frieden – eine Gefühl vom Heimkommen. Für jede ist diese Zeit mit Kindheitserinnerungen und besonderen Lebensgefühlen verbunden und Engel gibt es nicht nur zu Weihnachten. Wenn wir ganz still in der Meditation sind, können auch wir ihren Flügelschlag hören. Ich wünsche Dir eine gesegnete Advent- und Weihnachtszeit. Meine Yoga-Winterpause geht vom 12. Dezember bis 6. Januar 2023.

Aktuell

Ich freue mich auf die freien Sommerwochen mit meinem Fahrrad und ganz viel Yoga auf der Matte, an der See, aber auch intensiv in neuen Begegnungen und Herausforderungen. In dieser Zeit werde ich keinen Yogaunterricht in Berlin geben. Alle meine Präventionskurse beginnen wieder Anfang September (siehe Aktuelles). Ich freue mich auf ein Wiedersehen und wünsche Dir eine schöne Sommerzeit bis dahin. JAI MA

Aktuell

Osten ist eine Zeit der Hoffnung und des Friedens: ein Findling - auch als Kunstobjekt im Schwarzbald (Bild) - hat sich durch die Eiszeit an einen anderen Ort tragen lassen. Angesichts der österlichn Hoffnung können wir auch voll Vertrauen sein und unsere Friedensenergie erhöhen: Lokah Samastah Sukhino Bhavantu – Mögen alle Menschen und Wesen Glück und Frieden erfahren - Om Shanti.

Aktuell

Mit der Adventszeit verbinden wir ein hoffnungsfrohes Warten mit Kerzenlicht und guten Düften. Es ist gut, wenn wir alte Rituale pflegen und neue schaffen, um mehr Licht und Liebe zu allen Menschen zu bringen. Wir brauchen keine Angst vor der stillen Zeit zu haben, singen wir doch „Stille Nacht, heilige Nacht“. Nutzen wir diese auch, uns über Meditation mit dem höheren Licht zu verbinden.

Aktuell

Die Herbstkurse sind gut angelaufen und ich freue mich auf die gemeinsamen Yogastunden. Der Herbst ist auch der Vorbote des Winters. In ihrem Gedicht „Herbstzeitlosen“ verarbeitet Hilde Domin das Gefühl der Heimatlosigkeit und der ewigen Suche nach einer Art Zuhause. Wie schön, dass wir uns mit Yoga auf den Heimweg gemacht haben. Aauf der Yogamatte können wir unsere Energie zum Fließen bringen.

das Geheinmis des Psoas
Aktuell

Yoga ist heilsam: Lebensfreude und Vertrauen sind essentiell, damit wir uns wohl fühlen. Spannungen und Ängste wirken sich stark auf unseren Körper aus. Meist liegt die Ursache der Schmerzen im tieferen Muskel. Im Frühsomer entdecken wir das Geheimnis des Lendenmuskels "Psoas": er kann der Schlüssel zu körperlichen, seelischen und emotionalen Wohlbefinden sein. Ich lade dich ein, auf eine innere Entdeckungsreise zu gehen.

Aktuell

Die Osterzeit hat uns zuversichtlich gestimmt, dass Liebe und Güte unsere Lebensbegleiter sind, auch in schwierigen Lebensphasen und Umständen. Unsere Begegnung finden nun neue Wege und gehen von Herz zu Herz, vom Handeln ins Spüren. Das ist eine frohe Botschaft, die wir besonders zu Ostern spüren konnten! Ich wünsche dir, dass die Oster-Hoffnung auch in dir weiterlebt und hören wir die Stille, aus der die Schöpfung kommt.

Aktuell

Wie gut tut uns die Sonne der letzten Tage – sie wärmt uns mit ihren Strahlen in der klaren kalten Luft. Sie stärkt unsere Abwehrkräfte und regt unsere eigene Produktion Vitamin D an. Mehr noch ist ihre Energie heilsam und bringt Licht in jeder Zelle unseres Körpers und in jeden Winkel unserer Seele. „Licht für andere zu sein“ ist eine schöne Erfahrung. Nicht nur in den großen Gefühlen der Liebe, sondern auch in der alltäglichen Begegnung der Gottes- und Nächstenliebe.

Aktuell

Die Stille der Weihnachtszeit liegt hinter uns, dennoch ist sie spürbar und kann uns nachhaltig begleiten. Ich wünsche Dir, dass Du mit Energie und Zuversicht ins neue Jahr starten konntest. Zuversicht ist eine beständige, ruhige Form des Optimismus, dass wir erfolgreich sein werden und Gutes bewirken können. Dieses (Gott-)Vertrauen kann für uns eine Quelle von Kraft und Energie sein. Yoga und Meditation unterstützen uns dabei.

Aktuell

Es ist die Gemeinschaft, die wir jetzt womöglich besonders vermissen. Aber wir müssen uns nicht getrennt fühlen. Mache dir einmal am Tag bewusst, dass wir mit allen Menschen und Wesen verbunden sind. Nutze die Stille der Advent- und Weihnachtszeit mit Yoga, Meditation oder anderen Formen der Stille für eine Weite von Vertrauen und Glücksseligkeit. Am 14. Dezember gehe ich in die Winterpause. Ich freue mich schon, dich im Neuen Jahr wiederzusehen.

Aktuell

Shiva wird auch als Uryogi bezeichnet, der Yoga zu den Menschen gebracht hat. Als Tänzer (Nataraja) steht er besonders für Veränderungen: Shiva hebt ein Bein hoch, etwas entsteht, Shiva senkt ein Bein, etwas vergeht. Die Welt und auch unser Leben ist ständigen Veränderungen unterworfen.Zu Ehren Shivas als reines göttliches Bewusstsein wird Shivarati im Hinduismus gefeiert. Aber auch wir können zu Anfang eines neuen Jahres diese Kraft spüren, die in dieser Zeit wirkt.

Aktuell

Yoga kann eine Energiequelle für dich sein oder auch werden. Mit fortschreitender Yogapraxis spüren wir, dass wir Ruhe und Sicherheit in uns selber und im (göttlichen) Vertrauen finden können. Streben nach Bestätigung im Außen allein führt erfahrungsgemäß zu Verspannungen und Erschöpfung. Wir brauchen jetzt eine Auswahl an Übungen, die uns kräftigen, Flexibilität und Konzentration fördern - ja unsere Energie einfach am Fließen hält.

Yogahintergrund

Die Losung aus Herrnhut für diese Jahr fiel auf den Psalm - Gott spricht:„Suche Frieden und jage ihm nach!“. Eine schöne Einladung, aber wo finden wir wirklichen Frieden heute in unserem Arbeits- und Privatleben? Frieden bedeutet mehr als ein bisschen Ruhe und Rückzug. Frieden ist Stille, Einklang und Lebendigkeit. Wenn wir uns unserem Atem bewusst werden, kommen wir dem Frieden schon ein Stück näher.

Yogahintergrund

Sitali ist eine kühlende Atemübung für inneres Gleichgewicht. Sie unterstützt die Fähigkeit, neue Freude zu entwickeln und den Körper abzukühlen. Sie ist daher besonders für heiße Sommertage oder bei Fieber geeignet, kann aber auch wunderbar gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren helfen, wenn man sie regelmäßig über den Tag verteilt übt.

Yoga und Meditation als Weg zum inneren Frieden
Yogahintergrund

Es gibt jeden Tag Augenblicke, Begegnungen und Gedanken, die uns stärken und glücklich machen können. Wir machen aber auch die Erfahrung, wie kurzlebig dieses Gefühl sein kann. Besonders wenn wir uns in Äußerlichkeiten verlieren und kurzweilige Befriedigungen suchen. Schon die alten Schriften des Yoga weisen uns darauf hin, dass wir unser Herz öffnen müssen und den wahren Frieden nur in uns selber finden können.

Yogahintergrund

Schränken Beschwerden oder körperliche wie seelische Symptome Deine Lebensqualität ein? Yogatherapie kann Heilungskräfte aktivieren und ein Weg sein, die Lebensqualität positiv zu verändern. Dabei steht der Mensch mit seinen Ressourcen im Vordergrund. Zum Kennenlernen bieten sich offene Stunden in einer Gruppe mit thematischen Schwerpunkten an. Diese werden jeden ersten Donnerstag im Monat von 16:15 bis 17:45 Uhr im raum für yoga in Berlin Mitte angeboten.

Yogahintergrund

Yoga ist ein umfassendes traditionelles System aus den alten Veden (ca. 5000 Jahre alt) zur Wiederherstellung der körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit. Die Leibesübungen (Asanas) werden mit Atemübungen (Pranayama) und Entspannungstechniken kombiniert und bereiten so auf die Mediation vor. Dadurch führt Yoga nicht nur zur Regeneration des Körpers und Geistes, sondern auch zur Bewusstseinserweiterung und Selbstfindung.