Blog

Workshop

Wenn der eigene Leistungsanspruch zu hoch, die äußeren Anforderungen zu viel sind und innere Bedürfnisse kaum Raum haben, dann wird es Zeit für eine PAUSE. Am Samstag den 30. September findet ein Yogatherapie-Workshop statt, der einen Ausweg aus der Erschöpfungsfalle zeigt – und viel Entspannung bietet. Mit Übungen und hilfreichen Techniken wird vermittelt, wie Erschöpfung vermieden und ein gesundes Energieniveau im Alltag gehalten werden kann.

Workshop

Wenn das Kopf brummt, gilt das Motto: Loslassen und Abkühlen, oder die Welt wieder vom Kopf auf die Füße stellen. Am 19. August findet ein Yogatherapie-Workshop zu Kopfschmerz und Migräne statt. Vermittelt werden ein Übungsprogramm und hilfreiche Techniken zur Vermeidung von Kopfschmerzen und zur Entlastung bei akuten Beschwerden.

Yogatherapie

Die Schilddrüse produziert ein Hormon, das unsere Stoffwechselvorgänge und damit unsere Aktivitäten maßgeblich steuert. Ein keines Organ im Hals mit große Wirkung. Aber wie schnell bekommen wir einen „dicken Hals“ oder sind müde und antriebsarm? Gestalte dein Leben mit Esprit und Balance, verschaffe dir Lebensfreude. Die offene Yogatherapiestunde am 3. August vermittelt ein Übungsprogramm, das die körperlichen und geistigen Prozesse im Gleichgewicht hält - sei glücklich.

Yogatherapie

Fasse deinen Mut, um andere und dich zu bestärken, etwas zu wagen. Mut ist die Stärke, aus der Helden gemacht sind: unmögliche Dinge werden möglich. Denn Mut ist eng mit Vertrauen und Zuversicht verbunden – einfach loslassen und darum wissen, dass am Ende alles gut sein wird. Die Yogatherapiestunde am Donnerstag, den 6. Juli vermittelt ein Übungsprogramm mit Affirmationen und Mediationen, um seine mutige Seite zu stärken und Vertrauen zu entwickeln.

Programm

Wenn die Verdauung gestört ist und wir an Verstopfung, Magenschmerzen, Blähungen oder Völlegefühl leiden, kann Yoga helfen, die Energiebahnen im Magen-Darmbereich heilsam zu stimulieren. Die Yogatherapiestunde am Donnerstag, den 8. Juni, vermittelt ein Übungsprogramm und gibt hilfreiche Tipps zur Verbesserung der Verdauung, die einfach in den Alltag integriert werden können.

Präventionskurs

Der Präventionskurs Frauenyoga zum Frühlingsanfang beginnt am 15. Mai und läuft immer montags um 16:15 Uhr als Grundlagenkurs und um 19:45 Uhr als Mittelstufenkurs. Der Kurs besteht aus Einheiten a 1,5 Stunden. Der Kurs wird bis zu 80 % von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Schwerpunkt dieses Kurses werden herzöffnende Körperübungen und Atemtechniken sein sowie die Integration von Yoga in den Alltag über die Yoga-Sutras nach Patanjali.

<img src="http://fepyj3so7la2htnmt16s76zm.wpengine.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2014/05/atmen-als-quelle-des-lebens.jpg" width="600" height="600" /><br /> Gefunden auf <a href="http://www.asanayoga.de" title="ASANAYOGA.DE">ASANAYOGA.DE</a>
Yogatherapie

Die Atmung ist auch immer ein Ausdruck unseres Lebens und der derzeitigen Situation. Sie hat aber auch Einfluss auf unseren körperlichen, mentalen und emotionalen Zustand. Wenn der Atem nicht frei fließen kann, fühlen wir uns kraftlos und verspannt. Yoga und insbesondere Atemübungen können helfen, uns wieder in die Balance zu bringen. Die Yogatherapiestunde am Donnerstag, den 4. Mai, vermittelt ein passendes Übungsprogramm für freien Atem, das bei regelmäßiger Atempraxis zu mehr Bewusstheit führt und bei chronischen Atemwegserkrankungen Erleichterung schafft.

Yogatherapie

Wenn der Schlaf gestört ist, sei es, dass wir nur schwer einschlafen oder nicht durchschlafen können, sind wir zwangsläufig müde und fühlen uns kraftlos. Yoga kann helfen, den Tag-und-Nacht Rhythmus in die Balance zu bringen. Die Yogatherapiestunde am Donnerstag, den 02. März, vermittelt ein passendes Übungsprogramm und gibt hilfreiche Tipps bei Schlafproblemen. Diese können auf einfache Weise den Tag und Nachtrhythmus unterstützen.

Yogatherapie

Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich treten häufig auf. Grund hierfür sind einseitige statistische Bewegungsabläufe, wie sie heute typisch für unsere digitalen Arbeitsplätze sind Aber auch seelische Ungleichgewichte, Unwohlsein und Angst führen zu einem Gefühl von starker innerer Verspannung. Eine regelmäßige Yoga-Praxis lockert die muskuläre Verspannung und entlastet das Nervensystem. In der offenen Yogatherapiestunde wird eine geeignete Übungssequenz gegen Schulter-Nacken-Probleme angeleitet.