Österliche YOGAZEIT

Fehlermeldung

  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_display has a deprecated constructor in include_once() (Zeile 3491 von /var/www/web68/htdocs/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_many_to_one_helper has a deprecated constructor in require_once() (Zeile 113 von /var/www/web68/htdocs/sites/all/modules/ctools/ctools.module).

Österliche YOGAZEIT

22. März 2020 /
Aktuell

Niemand fällt tiefer als in Gottes Hand (Psalm 139)

Die Osterzeit hat uns zuversichtlich gestimmt, dass Liebe und Güte unsere Lebensbegleiter sind, auch in schwierigen Lebensphasen und Umständen. Unsere Begegnung finden nun neue Wege und gehen von Herz zu Herz, vom Handeln ins Spüren. Das ist eine frohe Botschaft, die wir besonders zu Ostern spüren konnten! Trotzen wir dem Ausnahmezustand und begegnen existentiellen Ängsten mit Anteilnahme. So sollten wir bei unserem Tun auch immer an die Menschen denken, die weniger haben an Mut, Gesundheit und finanzieller Absicherung. Vielleicht können wir mit unserem Vertrauen wieder ein Stück zur Gelassenheit um uns herum beitragen. Die österliche Zeit lädt uns dazu ein. 

Für die eigene Reinigung empfehle ich (neben Händewaschen) regelmäßig die Neti-Kanne zu benutzen, täglich Kapalbhati zu praktizieren, zu fasten und viel heißes Wasser besonders am Morgen zu trinken. Der bewusste Atem ist die Essenz, die uns hilft, die Energien im Körper zum Fließen zu bringen. In der Yogatherapie-Stunde im Mai wollen wir den Atem erspüren und mit Übungen unsere Atemräume erfahren. So erleben Fülle statt Mangel und inneres Wachstum, um eigene Ängste zu überwinden.

Während die Yogaschulen derzeit durch die Vorsichtmaßnahmen zur Vermeidung der schnellen Ausbreitung des Corona Virus geschlossen sind, können wir in unseren Räumlichkeiten Yoga praktizieren und mit Meditation heilsam aufladen. Sei es in der Stille mit eigener Praxis oder gemeinsam Dank des Internets. Ich biete Yoga via LIVE Übertragung zu verscheiden Zeit an. Mit ersten guten Erfahrungen, lade ich dich dazu auch herzlich ein.

Ich wünsche dir, dass die Oster-Hoffnung auch in dir weiterlebt und hören wir die Stille, aus der die Schöpfung kommt.


  Yogalehrerin und -therapeutin Stefanie Jagadamba.

 Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung per Mail (info[at]shaktiyoga-berlin[dot]de)
 
oder per Telefon 0177 38 12 45 8.